„Sag’s multi“ – 1. Runde

Im BORG Henriettenplatz in Wien hat heuer die Qualifikation für das Finale des Hauptbewerbs stattgefunden. Wie auch in den vergangenen Jahren, traten einige unserer rhetorisch begabtesten Schülerinnen und Schüler an, um sie mit insgesamt 591 anderen Kandidaten aus allen Bundesländern zu messen. Davon erreichten zwei von drei das Finale, das im Februar stattfinden wird.

Redewettbewerbe – Qualifikation

Vor eine hochkarätigen Jurie, zusammengestellt aus Vertretern der Lehrer, Schüler, Elternvertreter und Sponsoren, fand am späten Nachmittag ein Hearing zur Qualifikation für die Teilnahme am Redewettbewerb statt. Außerdem präsentierte Syrat Veliu seinen Beitrag beim „Sag’s multi“-Redewettbewerb (Die Freiheit beginnt im Kopf).

  • Luisa Schranz: Die Angst des Redners vor dem Vortrag
  • Florian Altenstrasser: Trauer und Freude – eine kontroverse Analyse
  • Gabriel Grillmayer: Gehört die Zukunft den Robotern
  • Lena Woltron: Wie gehen Kinder mit dem Verlust eines Elternteils um?

Weiterlesen

Sag’s multi

Kurzmitteilung

Finalteilnahme am „Sag’s multi“-Sprachwettbewerb:

Am Mittwoch, dem 22. Februar stellten sich Gamze Öztas (6G2) und Thomas Grem (5R) zum zweiten Mal der harten Konkurrenz  beim diesjährigen Redewettbewerb.

Gamze Ö. sprach über den schmalen Grat zwischen Angst und Mut (Deutsch und Englisch) und Thomas G. über die Tücken der virtuellen Welt (Deutsch und Russisch). Ob sie sich mit ihren Reden gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzen konnten, wird am 14. März im Festsaal des Wiener Rathauses bekanntgegeben. In jedem Fall zählt der olympische Gedanke!


SAG’S MULTI-Erfolge

Beim diesjährigen Sag’s multi Redewettbewerb haben sich erneut zwei Schüler des BG/BRG Neunkirchen für das Finale qualifiziert:

Thomas Grem aus der 5R  stellte in seiner Rede, die er auf Deutsch und Russisch hielt, die Frage, ob die Menschheit das Recht hat, in fremde Lebensbereiche einzudringen und diese dadurch möglicherweise zu gefährden.

Gamze Öztas aus der 6G2 hinterfragte die Verwendung von Emojis und sozialen Netzwerken, die viele von uns ironischerweise sozial inkompetenter machen. Sie wählte die Sprachen Deutsch und Englisch.

Weiterlesen