Gymnasium went Kindergarten

„Back to the roots“ hieß es für einige Schülerinnen und Schüler der 4G1-Klasse des Gymnasiums Neunkirchen in der vorletzten Schulwoche. Sie besuchten am 22.6. den Steinfeld-Kindergarten, um mit den Kleinen zu spielen, zu basteln, zu turnen und zu lachen.

Die „Großen“ hatten sich gut vorbereitet und sechs Stationen für die Kindergartenmäuse aufgebaut, die das Angebot gern genützt haben.

Neben Geschicklichkeitsübungen in den Turnsälen gab es auch jede Menge Spaß beim Versteckenspielen oder beim Darstellen von Tieren. Bei einer Station konnten die Vorschulkinder sogar bei einem Zahlenspiel beweisen, dass sie den Zahlenraum von eins bis zehn schon drauf hatten. Einige Kinder wollten die Stationen gleich noch einmal durchmachen und manche freuten sich darauf, die gebastelte Blume zuhause herzuzeigen oder Mama und Papa zu schenken. Auch so manche Freundschaft zwischen Groß und Klein wurde geschlossen, was man an innigen Umarmungen erkennen konnte. Die Kleinen fanden es toll, mit den Gymnasiasten zu spielen, und die Großen durften erste Erfahrungen im Verantwortlichsein machen.

Ein großes Dankeschön gilt den Kindergartenpädagoginnen, die uns ganz toll bei unserem Vorhaben unterstützt haben.

Weiterlesen

Rätselrallye in Payerbach

„Wo ist der nächste Hinweis?“- „Wo geht es da zur Jakobsquelle?“ – Mit solchen Fragen waren am Mittwoch der vorletzten Schulwoche die Schülerinnen und Schüler der 2d konfrontiert, als sie bei hochsommerlichen Temperaturen durch Payerbach jagten, um die Rätselrallye zu gewinnen. Weiterlesen

Lesezeit im BG/BRG Neunkirchen

Am Ende des Schuljahres ging wieder der zweite Teil des jährlichen Leseprojekts für die ersten Klassen über die Bühne. Dabei bewiesen die Absolventen der 1. Klasse bei 14 Stationen, wie sehr sich ihre Lesefähigkeit und ihr Textverständnis gesteigert haben. Obwohl die hohen Temperaturen so manche ins Schwitzen brachten, behielten die Schüler einen kühlen Kopf und zeigten sich äußerst konzentriert. Sie lösten größtenteils mit Begeisterung die Rätsel und kniffligen Aufgaben, zum Beispiel das „Kilometerlesen“, bei dem sie einen an die sechs Meter langen Satz ohne Satz- und Leerzeichen senkrecht zusammensetzen mussten. Viele Kinder beeindruckten mit ihrer gewonnen Selbständigkeit und Lesekompetenz.

Ein großes Lob an die kleinen Lesemäuse!

Weiterlesen