Wir sind Bewegungs-Champions

Die 1C startete beim Bewegungs-Champion und erzielte bei diesem Event in der Ternitzer Mehrzweckhalle herausragende Leistungen: 20 m Sprint, Standweitsprung, Medizinballweitwurf, Hindernislauf und Reaktion-Fit Light mussten zum Testen der sportmotorischen Grundfähigkeiten beim spielerischen Fünfkampf absolviert werden.

Auch beim Rahmenprogramm mit Tauziehen, Zielwerfen und extremen Gleichgewichtsübungen war die 1C mit Einsatz und Freude dabei.

Weiterlesen

4-Schulen-Fußballturnier

Die Teams des BG/BRG Neunkirchen, des BORG Ternitz, der BHAS/BHAK Neunkirchen und der BHAS/BHAK Wr. Neustadt trafen sich am Dienstag, 29. Mai 2018 auf dem Fußballplatz des BG/BRG zu einem Kurzturnier – initiiert und organisiert von Prof. Gerhard Motsch.

Weiterlesen

Rückblick auf unsere Vernissage

Zahlreiche Gäste konnte unsere Direktorin Mag. Susanne Casanova-Mürkl bei der Vernissage zur Ausstellung „Arbeiten auf Papier und Leinen“ am 24. Mai 2018 in der Aula des BG/BRG Neunkirchen begrüßen. Diese Arbeiten stammen von Schülerinnen und Schülern der Unverbindlichen Übung „Malerei und Bildnerisches Gestalten“ unter der Leitung von Mag. Gerhard Motsch. Sie sind an Samstagen in der Schule zusammen gekommen, um unter lockerer Anleitung ihres Lehrers ihre kreativen Ideen umzusetzen und einige von ihnen konnten ihr Werk an den Mann oder die Frau bringen.

Neue Fotos aus der Küche

Wieder einmal erfreut uns die Kochgruppe mit Bildern von der Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten. Das Rezept für das toskanische Weißbrot ist im Anschluss an die Fotos zu finden. Weiters zu sehen: Raclette und Fondue, Trocknen von Kräutern für Kräutersalz, Holler-Zitronen-Melisse-Erdbeersirup, Burger mit American Burgersauce und Schokofondue.

Weiterlesen

Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn?

Diese Woche wurde im Wahlpflichtfach Biologie als Vertreter der Wirbeltierklasse der Vögel (Aves) ein Haushuhn seziert.

Zuerst wurde das Huhn mit einer Schere ventral aufgeschnitten, Wodurch der Kropf, der linke und rechte Brustmuskel und die Bauchdecke sichtbar wurden. Anschließend entfernten wir die Bauchdecke, sodass die Leber, das Herz, der Muskelmagen, der Legeapparat/Eileiter und der Darm freigelegt wurden.

Bei unserem Sektionspräparat konnte man die einzelnen Entwicklungsstadien der Eientstehung gut erkennen. Im Eierstock befinden sich tausende Eizellen, die in ca. 7 Tagen vor dem Ablegen zur Dotterkugel heranreifen. Die Dotter gelangen in den Eileiter, wo sie mit den Eiklarschichten und zum Schluss mit der Schale umgeben werden.

Weiterlesen

Workshop – Sport“leiden“schafft

Kurzmitteilung

Workshop – Sport“leiden“schafft

Am 15.5. erhielt die 6RW2, 5W3 und die 5RW2 die Möglichkeit, sich im Zuge von „Science goes school“ näher mit Sport und Sportpsychologie zu befassen. Während des vierstündigen Workshops erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges über Sportverletzungen und konnten mit der Hilfe einer Abwandlung von Sheldons Fragebogen ihren Körpertyp bestimmen.

Die erste praktische Übung erfolgte im Turnsaal: Nach einigen Aufwärmübungen wurde jeder Schüler beim Laufen und beim Sprinten gefilmt, um später Bewegung und Haltung zu analysieren. Nach einem Einschub über Doping kam die spektakulärste und stressigste Übung: der STRESSTEST. Es galt, rohe Eier im Kreis zum angrenzenden Mitschüler zu werfen, beim Zerbrechen eines der Eier musste ein Ständchen gesungen werden – einige Schuldige mussten sich dieser „Strafe“ tatsächlich stellen. Nach der Analyse der Situation (Zitat: „Das war Psychoterror“) erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Tipps, um künftige Stressituationen zu entschärfen.

(Beitrag: Sophie Kampitsch)

Enjoy Aging – ein Meet and Greet mit dem eigenem Alter

Das Alter ist ein immer wichtigeres Thema in unserer Gesellschaft mit stetig steigendender Lebenserwartung in Industrieländern. Deshalb beschäftigte sich die 7g2w im Rahmen von Science goes school mit etwaigen Alterserscheinungen, deren Ursachen und wie man sie vermeidet.

Der Workshop begann mit einem Demenztest wie er verwendet wird zur Bestimmung von Demenzerkrankten, dabei mussten wir Aufgaben lösen wie z.B. Dinge aus dem Supermarkt ohne Unterbrechung aufzulisten und Zahlenfolgen rückwärts wiederzugeben. 

Weiterlesen

Zeitzeugengespräch mit Anny Pletter

Im Rahmen des Geschichteunterrichts organisiert unsere Schule im Gedenkjahr 2018 vielseitige Projekte. Zu Beginn gab es ein Zeitzeugengespräch mit Anny Pletter (Jahrgang 1933). Frau Pletter erlebte als Kind den Zweiten Weltkrieg in unserem Bezirk mit und konnte so den Schülern der vierten Klassen Alltags- und Zeitgeschichte auf besondere Weise näherbringen. Die Schüler folgten interessiert den Ausführungen der Zeitzeugin und ließen es sich auch nicht nehmen, nach dem Ende des Vortrags mit Frau Pletter weiter zu sprechen und mit ihr verschiedene Materialien wie Fotos, Essensmarken oder eine Gasmaske zu begutachten.

Weiterlesen